Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

„Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person“, so lautete die Übungsalarmierung letzten Donnerstag. Dank zweier ausgeschiedener Fahrzeuge hatten wir dieses mal die Möglichkeit, realitätsnah dieses Szenario zu beüben.

Zusätzlich wurden von der Firma Weber Rescue (https://www.weber-rescue.com/de/) zwei akkubetriebene Bergegeräte zur Verfügung gestellt.

Nach erfolgter Absicherung der beiden Fahrzeuge konnte zu dem eingeklemmten und bewusstlosen Patienten vorgedrungen werden. Vom Einsatzleiter wurde entschieden, die Person über eine Kofferraumöffnung zu retten. Dabei musste der Verletze ständig durch einen Kameraden im Fahrzeug betreut und stabilisiert werden.
Nach erfolgter Öffnung und Freimachen des Rettungsweges konnte der Verletze mittels eines Spineboards, einer Art Rettungstrage, aus dem Fahrzeug befreit werden.

Anschließend gab es noch die Möglichkeit das Fahrzeug weiter zu beüben.