Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Unwetter Pfingssonntag

AW Ing. Thomas Farkasch, Schriftführer 0

Zuletzt aktualisiert am 7. Juni 2022

In Gallspach kam es am 05.06.2022 an der Front einer Gewitterlinie gegen 19:30 Uhr zu teils orkanartigen Böen von 80 bis über 100 km/h. Begleitet von leichtem Hagel und Starkregen zog diese Front weiter Richtung Osten. An der Wetterstation wurden hierbei knapp 45mm Niederschlag binnen kürzester Zeit gemessen.

Erste Probleme verursachte dieser Starkregen im Bereich Almweg mit der Kreuzung Linzerstraße. Die Feuerwehren von Enzendorf und Gallspach wurden innerhalb weniger Minuten zu mehren überfluteten Keller alarmiert.

Zu einem vermutlich folgenschweren Problem führten die Wassermassen im Naturerlebnisbad Gallspach. Die großen Mengen der angrenzenden Hänge konnte nicht mehr kontrolliert abfließen. Der Wasserstand in den Becken überstieg das maximale Niveau. Ein großer See bildete sich rund um das „Mambo“ und der Keller unter dem Gebäude wurde geflutet. Die Reinigungs- und Abpumparbeiten der Feuerwehr dauerten hier bis knapp vor Mitternacht.

Die Feuerwehr Gallspach stand mit allen Fahrzeugen und 16 Mann rund 4 Stunden im Unwettereinsatz.

Am darauf folgenden Pfingstmontag wurde mit dem Tank verschiedene Reinigungsarbeiten durchgeführt. Unter anderem wurde die Tiefgarage in der Linzerstraße vom Schlamm befreit.

Die Kommentare sind deaktiviert.