Strahlenschutz-Übung Haag am Hausruck

Am 28.11. hat die Feuerwehr Gallspach an der Strahlenschutz-Übung in Haag am Hausruck teilgenommen. Die FF Haag ist ein Strahlenstützpunkt der Feuerwehr und wird im Ernstfall durch Strahlenmesstrupps von Gallspach und St. Agatha unterstützt.

Beim Umgang mit radioaktiven Stoffen ist ein regelmäßiges Auffrischen des Wissens besonders wichtig, da es bei Unfällen mit Radioaktivität auf das richtige Verhalten ankommt. Die radioaktive Gefahr sieht, riecht und hört man nicht. Kontaminationen sind unbedingt zu vermeiden, da radioaktives Material den Körper stark schädigen kann.

Daher lag bei dieser Übung der Schwerpunkt auch auf der Einsatztaktik:

Organisation an der Einsatzstelle bei einem Strahlenschutz-Einsatz
Aufbau und Gliederung der Einsatzstelle
Absperrmaßnahmen
Im Rahmen eines Planspiels wurden drei verschiedene Unfallszenarien analysiert und der richtige Einsatzablauf besprochen. Weiters hat ein Referent des Roten Kreuzes in seinem Vortrag über die richtige Versorgung und den Transport von Strahlenverletzten berichtet.