Brand Menschenansammlung

Am 23. März fand eine Übung in unserem Marienheim statt. Hier wurde als Übungsthema ein Brand mit Menschenansammlung angenommen.

Um die Übung so realistisch wie möglich zu gestalten, wurde die Brandmeldeanlage des Übungsobjekts ausgelöst und eine Alarmierung der Feuerwehr über die Landeswarnzentrale durchgeführt.

Alarmiert wurde in der Erstphase die Feuerwehr Gallspach, welche sofort mit dem Tankfahrzeug und dem Kleinlöschfahrzeug ausrückte. 

Nach Ankunft des Tankfahrzeuges wurde durch den Einsatzleiter die ausgelösten Melder lokalisiert und eine Lageerkundung durchgeführt.

Wie sich herausstellte war ein Brandabschnitt im dritten Obergeschoss komplett verraucht und vier Personen waren abgängig. Die vermissten Personen konnten anschließend rasch durch den Atemschutztrupp Gallspach aus dem Gefahrenbereich gerettet werden.

Parallel dazu wurde das Atemschutzfahrzeug und die Drehleiter der Feuerwehr Grieskirchen alarmiert, da eine bettlägerige Person aus dem dritten Stock gerettet werden musste. Wie sich herausstellte gestaltete sich diese Rettung etwas kompliziert. Der Korb der Drehleiter konnte nicht parallel zum Balkon gestellt werden um die Trage sicher zu übergeben. Weiter konnten wichtige einsatztaktische Erfahrungen für den Ernstfall gesammelt werden.

Wir bedanken uns bei der Feuerwehr Grieskirchen, für die Teilnahme an unserer Übung, welche mit drei Fahrzeugen und 15 Mann an der Übung teilnahmen sowie an der Heimleitung des Marienheim Gallspach, die uns diese Übung ermöglicht haben. .

DSC02015
« 1 von 13 »