Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Erneuter Wohnhausbrand in Gallspach

Matthias 0

Richtig reagiert hat eine Bewohnerin bei einem Brandverdacht in der Salzburgerstraße in Gallspach – sie alarmierte über Notruf die Feuerwehren im Ort!
Weil eine Bewohnerin in ihrer Wohnung leichten Brandgeruch wahrnahm, diesen aber nicht zuordnen konnte, alarmierte sie am 05. Juni kurz vor halb 9 Uhr morgens über Notruf die Feuerwehren der Marktgemeinde Gallspach.
Der Atemschutztrupp Tank Gallspach durchsuchte wenige Minuten später die Wohnung und konnte leichten „Kurzschlussgeruch“ wahrnehmen. Die Ursache war jedoch nicht sofort erkennbar. Bei genauer Nachschau wurde ein stark überhitzter Küchenkasten festgestellt, darin befand sich ein bereits verkohlter bzw. verschmorter Toaster – ein größerer Schaden konnte somit noch im Entstehen verhindert werden.
Die Feuerwehr konnte bereits um 9 Uhr wieder einrücken und den Einsatz beenden.


Die Kommentare sind deaktiviert.